HPV-Impfung: Weiter Weg zum „Herdenschutz“

Seit 2014 können Kinder zwischen neun und zwölf Jahren gratis gegen Humane Papillomviren (HPV) geimpft werden. Die Impfung schützt laut Studien zu 90 Prozent vor Genitalwarzen und Krebserkrankungen. Dennoch werden in Oberösterreich und Salzburg nur 43 Prozent immunisiert.

Mehr dazu in science.ORF.at