Michael Haneke erhält Globart Award 2016

Filmemacher Michael Haneke ist Preisträger des heurigen Globeart Award. Er lenke „in seinen Filmen unseren Blick meisterhaft auf Wirklichkeiten, die uns umgeben. Er zeigt unvergleichlich subtil und kompromisslos Realitäten auf“, heißt es in einer Aussendung. „Wirklichkeit(en)“ ist der Titel der heurigen Globeart Academy, die von 22. bis 25. September im Kloster Und in Krems stattfindet.

„Gesellschaftspolitische Dimension“ im Fokus

Die Auszeichnung der „Denkwerkstatt für Zukunftsthemen“, die am 22. September im Klangraum Krems verliehen wird, nimmt nicht nur die künstlerische Arbeit, sondern auch „deren gesellschaftspolitische Dimension“ in den Blick. Zu den bisherigen Preisträgern zählen Lord Yehudi Menuhin, Hans Küng, Vaclav Havel, Ernesto Cardenal, Riccardo Muti, Freda Meissner-Blau, Jose Antonio Abreu sowie im Vorjahr Tino Sehgal.