Angeblich „Alien-Handy“ in Österreich entdeckt

Ein 800 Jahre altes Telefon sollen Archäologen in einem Ort im Bundesland Salzburg ausgegraben haben. Damit wäre bewiesen, dass Aliens in der Vergangenheit die Erde besucht haben - das behaupten zumindest UFO-Forscher im Internet. Die Meldung über den „Sensationsfund“ hat sich bis nach Amerika verbreitet. Laut der Huffington Post soll es sich allerdings um einen Scherz handeln.

Der YouTuber Paranormal Crucible vermeldete den Fund, das Artefakt gleiche einem modernen Handy. Verschwörungstheoretiker haben daraufhin festgestellt, die Symbole auf dem „Alien-Telefon“ würden den Zeichen der alten Sumerer gleichen. Allerdings hat sich bisher kein einziger Archäologe gemeldet, der das Ding geborgen hat oder den Fund bestätigen konnte. Die britische Zeitung „Daily Mail“ schrieb daher von „absurden Behauptungen“.

Inzwischen meldete sich der Hobbybastler Karl Weingärtner. Das Handy mit Keilschrift stamme von ihm. Das Foto wurde ohne sein Wissen und seine Zustimmung über Youtube verbreitet. Der Tonabdruck des Mobiltelefons mit Keilschriftzeichen sollte laut Weingärtner nur eine Verbindung vom Beginn der schriftlichen Informationsaufzeichnung zum heutigen Informationszeitalter herstellen.