„Es reicht“

Die Lage in der Asylerstaufnahmestelle Traiskirchen in Niederösterreich spitzt sich zu. In der Nacht auf Freitag kam es zu Tumulten, in eine Schlägerei waren 300 Menschen verwickelt, es gab zwei Verletzte. Schon am Montag war es zu Handgreiflichkeiten gekommen. Drastische Worte kamen von der Initiative Omni.Bus der Caritas: „Es reicht jetzt einfach“, schrieb sie auf Facebook. Unzählige Asylwerber erzählten täglich von „unhaltbaren Zuständen“. Eine Verbesserung der Lage ist nicht in Sicht - neue Betreuungsplätze aus den Bundesländern lassen weiter auf sich warten.

Lesen Sie mehr …