Themenüberblick

Schaulaufen sticht Filmpremiere

Die erwarteten 2.500 Fans waren es nicht. Aber einen Massenauflauf, wie ihn die Oper im Sommer jedenfalls noch nicht erlebt hat, brachte die Weltpremiere von „Mission Impossible - Rogue Nation“ am Donnerstagnachmittag und -abend in Wien. Tom Cruise machte wahr, was sich viele versprochen hatten, und gab den Star zum Anfassen. Und zwar schon lange vor dem offiziellen Defilee auf dem roten Teppich. Eigentlich verkam die Premiere vor ausgewähltem Publikum fast zur Nebensache bei dem stundenlangen Posing, das sich der Hollywood-Star am Ring gab. Bereits um 16.30 Uhr war er in schwarzem Pulli und Fliegerbrille aufgetaucht - um seinen Filmpartner Simon Pegg samt Knitterhemd mit in die Menge zu stoßen.

Lesen Sie mehr …