NASA reaktiviert Weltraumteleskop zur Asteroidensuche

Mit einem eigentlich bereits eingemotteten Weltraumteleskop will die US-Raumfahrtbehörde NASA nun nach Asteroiden suchen. Das fliegende Infrarotobservatorium „Wise“ solle sowohl nach für die Erde möglicherweise gefährlichen Himmelskörpern Ausschau halten als auch nach einem passenden Asteroiden, der eingefangen werden könnte, teilte die NASA gestern in Washington mit.

Experten schätzen, dass die Reaktivierung des Teleskops auch auf Budgetkürzungen zurückzuführen ist. Die Aktion zeige, dass die Behörde ihre vorhandenen Kapazitäten wirksam nutze, sagte NASA-Manager John Grunsfeld.

Die neue und auf drei Jahre angelegte Mission von „Wise“ werde im September starten und voraussichtlich zur Entdeckung von rund 150 bisher unbekannten Asteroiden führen. Bis 2019 will die NASA dann einen kleinen Asteroiden einfangen, von dem Astronauten dann Gesteinsproben zurück zur Erde bringen sollen. Das Weltraumteleskop „Wise“ hatte zuvor zwischen 2009 und 2011 den Himmel im Infrarotbereich nach zuvor unsichtbaren Objekten abgesucht.