Paralympics: Puch reitet zu erstem ÖPC-Gold

Österreichs Behindertensportler haben bei den Paralympics nach zweimal Silber und dreimal Bronze heute die erste Goldmedaille erobert. Dressurreiter Pepo Puch holte sich in der Kür in souveräner Manier den Sieg.

Für den Steirer war es bereits das zweite Edelmetall in London, hatte er doch bereits in der Pflicht Bronze gewonnen. Für die erste ÖPC-Medaille am heutigen Tag hatte zuvor Doris Mader mit Silber im Tischtennis gesorgt.

Mehr dazu in sport.ORF.at