Südkoreanische Autorin Pak Wanso gestorben

Pak Wanso, eine der bedeutendsten südkoreanischen Schriftstellerinnen, ist tot. Pak starb heute an Gallenblasenkrebs, wie die nationale Nachrichtenagentur Yonhap berichtete. Sie war 79 Jahre alt. Zusammen mit der vor knapp drei Jahren gestorbenen Schriftstellerin Pak Kyung Ri bildete sie das Duo der großen alten Damen der koreanischen Gegenwartsliteratur.

Ihr schriftstellerisches Debüt gab Pak im Alter von fast 40 Jahren mit der Erzählung „Namok“ („Der nackte Baum“). Es folgten mehr als 20 Romane, Erzählungen und Essays. Sie war eine der wenigen Frauen, die sich in Südkorea in den 70er und 80er Jahren neben ihren bekannten männlichen Berufskollegen einen Namen als Schriftstellerin machen konnten.

In ihrem Frühwerk standen tragische Geschichten von Familien im Mittelpunkt, die durch den Korea-Krieg (1950-53) auseinandergerissen wurden. Später wandte sie sich vor allem der Rolle der Frau in der modernen koreanischen Gesellschaft zu. Pak wurde in ihrem Land für ihr Werk mit zahlreichen Preisen geehrt.